Wohnbebauung in Westbevern

Antrag die Sitzung des Bau- und Planungsausschusses

20.10.2013, 19:24 Uhr

Beschlussvorschlag:
Die CDU Fraktion beantragt, in Westbevern dem Bedarf entsprechend neue Wohnbauflächen auszuweisen. Konkret für die beiden Ortsteile bedeutet das.

Westbevern-Vadrup
Die Stadtverwaltung wird beauftragt, konkrete Vorschläge für die Ausweisung zusätzlicher Wohnbauflächen vorzulegen und entsprechende Planverfahren einzuleiten.

Westbevern-Dorf
Die Stadtverwaltung wird beauftragt, die Realisierung des Baugebietes Engeldamm III konkret mit den Akteuren zu besprechen und voranzutreiben. Dabei muss auch eine Änderung des Plans in Betracht gezogen werden. Falls es zu keiner Realisierung kommt, wird die Stadtverwaltung beauftragt, konkrete Vorschläge für die Ausweisung neuer Wohnbauflächen vorzulegen und entsprechende Planverfahren einzuleiten

Begründung:
Das Ziel der CDU ist es, für bauwillige Bürger aus beiden Ortsteilen ein entsprechendes Angebot vorzuhalten. Die Entwicklung in den letzten Jahren hat deutlich gezeigt, dass es diesen Bedarf gibt.

So wurde in Westbevern-Vadrup das Baugebiet „Wohnen an der Weide“ in den letzten Monaten in sehr kurzer Zeit schon vollständig bebaut. Und im Baugebiet Holtmann wurde eine große Anzahl der Grundstücke im Rahmen einer Versteigerung im Sommer 2013 verkauft, so dass auch hier mit einer kurzfristig Bebauungen zu rechnen ist. Damit sind in Westbevern-Vadrup die freien Reserveflächen in kurzer Zeit veräußert worden.

In Westbevern-Dorf steht seit vielen Jahren faktisch kein Baugebiet zur Verfügung, obwohl das Baugebiet Engeldamm III planungsrechtlich alle notwendigen Schritte durchlaufen hat. Auch hier ist es erforderlich zu handeln.

» Antrag (pdf)